The Route 66 Archive

Die Abfahrt vom Grand Canyon Village gibt uns die Gelegenheit, unsere Reifen zumindest auf der rechten Seite wieder rund zu fahren. Der Seitenwind ist höllisch, aber konstant.

 
Unseren Bikes sieht man die Reise inzwischen deutlich an. Genaues hinsehen ist notwendig, um zu erkennen, daß es wirklich nur Dreck ist und nicht Rost wie an so vielen der 'Sleeping Beauties', die sich entlang der Route immer wieder finden. Schrottautos. Im Vorgarten, im Graben oder am Waldrand abgestellt. Jedes für sich erweckt den Eindruck, als könnte es unzählige Stories aus einer Zeit erzählen, als der Automobilbau noch nicht von cw-Werten und aktiver Sicherheit geprägt war. Und als man noch nicht versuchte mit Aluminium Gewicht zu sparen, sondern einfach dem Motor ein bißchen mehr Hubraum spendierte.

 
Der Besitzer des 'Snow Cap' in Seligman schafft es innerhalb von wenigen Minuten sämtliche Gäste aufs Glatteis zu führen. Insbesondere die des Amerikanischen nicht ganz mächtigen (zu denen wir auch gehören), werden mit Wortspielen davon abgehalten, an die ersehnten Getränke zu kommen. Natürlich nicht so lange, das man ernsthaft daran denkt den Umsatz woanders zu tätigen, wie Tausende von Visitenkarten zeigen, die die Innenwände der 'Imbissbude' zieren.

 
Es folgt das wohl längste gerade Stück Straße auf dem jeder von uns jemals gefahren ist. Zwei Fotos im Abstand von 10 Meilen sehen sich nach dem Entwickeln zum Verwechseln ähnlich.

 
Nachdem wir - leicht enttäuscht nach der bereits erlebten Show in den Meramec Caverns - die Grand Canyon Caverns besichtigt haben, die über 100 Meilen weit vom Namensgeber entfernt sind, aber trotzdem angeblich mit ihm verbunden sein sollen, fahren wir auf Kingman, AZ zu. Übergroß, von kräftigem Orange, nähert sich die Sonne dem Asphalt der Route 66. Die kleinen Hügel auf der 20-Meilen-Geraden vor Kingman verschaffen dem hinten Fahrenden von uns Dreien eine atemberaubende Aussicht. Auf jedem Gipfel scheinen die vor ihm Fahrenden die Sonne zu zerteilen, um dann in die nächste Vertiefung wieder entspannt herauszufließen.

 
That's the american way of riding!


 
Am Abend versuchen wir eine Bar mit Live-Musik zu finden und landen in Ermangelung des Gesuchten in einem Country-Schuppen mit überdimensionalem Fernseher. Einer der Gäste stellt sich als unser 'Zimmermädchen' vom Grand Canyon heraus und der Tag endet mit einer interessanten interkontinentalen Diskussion unter Leerung von einigen longneck-bottles of beer. (schade: das mit dem 'It's A Small, Small World' würde hier auch passen, aber wir wollen uns nicht wiederholen).

 
Rund. Das ist das Wort, was diesen Tag am besten beschreibt. 

148 mi.; Motel 6; $44,50; Grand Canyon Village -Valle - Red Lake - Williams - Ashfork - Seligman - Peach Springs - Hackberry - Kingman 

Locations: 


24 Photos
 
Grand Canyon (man muß ihn live erleben) -- Film: koni07, Bild: 96L07_07.jpg

96L07_07.jpg
Grand Canyon, zum Sonnenaufgang -- Film: jacky09, Bild: 96J09_35.jpg

96J09_35.jpg
Grand Canyon, zum Sonnenaufgang -- Film: jacky09, Bild: 96J09_36.jpg

96J09_36.jpg
Grand Canyon, zum Sonnenaufgang -- Film: jacky09, Bild: 96J09_37.jpg

96J09_37.jpg
"Hast Du dieses Licht gesehen?" - "Welches Licht?" .... "Wir sind im Auftrag des Herrn unterwegs!" -- Film: jacky10, Bild: 96J10_02.jpg

96J10_02.jpg
Wie ist die Weitsicht? An diesem Morgen waren es ca. 110 km -- nur, denn die Skala geht von 97 km (60 Meilen) bis 242 km (160 Meilen)!! -- Film: jacky10, Bild: 96J10_03.jpg

96J10_03.jpg
am Morgen: der Grand Canyon und die Wolken -- Film: jacky10, Bild: 96J10_06.jpg

96J10_06.jpg
die Karren hatten einiges zu schleppen und auszuhalten... -- Film: jacky10, Bild: 96J10_08.jpg

96J10_08.jpg
 -- Film: jacky10, Bild: 96J10_09.jpg

96J10_09.jpg
Snow Cap, eines der letzten Originale der Route 66. "You wanna look first? Here you go!" -- Film: faxe05, Bild: 96A05_30.jpg

96A05_30.jpg
die Toilette vom Snow Cap in Seligman, AZ -- Film: koni07, Bild: 96L07_09.jpg

96L07_09.jpg
Snow Cap - ein Original! -- Film: jacky10, Bild: 96J10_10.jpg

96J10_10.jpg
das Klo von Snow Cap ist `air conditioned`... -- Film: jacky10, Bild: 96J10_11.jpg

96J10_11.jpg
20 Minuten und mehr ohne eine einzige Lenkbewegung! -- Film: jacky10, Bild: 96J10_13.jpg

96J10_13.jpg
 -- Film: jacky10, Bild: 96J10_14.jpg

96J10_14.jpg
Grand Canyon Caverns zwischen Seligman, AZ und Peach Springs, AZ -- Film: jacky10, Bild: 96J10_15.jpg

96J10_15.jpg
lange keine Sleeping Beauties mehr gesehen -- Film: jacky10, Bild: 96J10_16.jpg

96J10_16.jpg
ein Zug in Schrittgeschwindigkeit in der Nähe von Hackberry, AZ -- Film: koni07, Bild: 96L07_13.jpg

96L07_13.jpg
Richtung Kingman gibt es einige Steigungen. Hier kann der Zug trotz der 6 Lokomotiven nur mit einer Geschwindigkeit von 20 km/h hinaufklettern. Vor Kingman hat er uns wieder eingeholt, hier fuhr er dann 100 km/h -- Film: faxe05, Bild: 96A05_31.jpg

96A05_31.jpg
Es wird Abend vor Kingman -- Film: faxe05, Bild: 96A05_32.jpg

96A05_32.jpg
Es wird Abend vor Kingman -- Film: faxe05, Bild: 96A05_33.jpg

96A05_33.jpg
ein Hof an der Strecke -- Film: jacky10, Bild: 96J10_20.jpg

96J10_20.jpg
auf dem Weg nach Kingman -- Film: jacky10, Bild: 96J10_21.jpg

96J10_21.jpg
vier Katzen, ein Mülleimer, ein Radfahrer und zwei Omis hat er schon erwischt! -- Film: jacky10, Bild: 96J10_23.jpg

96J10_23.jpg

vorheriger Streckenabschnitt zurück zur Roadmap nächster Streckenabschnitt Druckansicht anfordern

© 1996-2001 by
Axel "Faxe" Niewohner  -  Lutz "Koni" Konerding  -  Jörg "Jacky" Zedler
Publication date: 20.06.2001
vorheriger Streckenabschnitt zurück zur Roadmap nächster Streckenabschnitt Druckansicht anfordern